Startseite | Stöbern

Die Jugend feiern, das Alter zelebrieren,
Wünsche erfüllen!

Wie rochen die 80er Jahre?

Was waren die beliebtesten Parfums? Darüber diskutieren Duftfans und Experten in speziellen Parfum-Foren.

Wir sind da eher Laien, haben uns aber im Familien- und Freundeskreis umgehört. Die Befragten gaben uns spontan dieses Feedback: Mit Fahrenheit, LouLou und diverse Düfte von Wolfgang Joop oder Jil Sander wurde sich einparfumiert. Apropos Jil Sander oder Joop – waren die Achtziger nicht das Jahrzehnt, als immer mehr Modedesigner eigene Parfums und After Shaves auf den Markt brachten?

Weiterlesen nach der Anzeige

Entdeckt bei amazon

Karl Lagerfelds KL wurde ebenfalls zu einem Duft der Achtziger Jahre

Ebenfalls beliebt: das Mitte der Achtziger erschienene Eau de Toilette „Coco“ von Chanel. Das Duftwasser trug stolz den Spitznamen der Chanel-Begründerin Gabrielle Chasnel. Die französische Modevisionärin, die unter anderem in den 1920ern das „Kleine Schwarze“ erschaffen hatte, ließ das „s“ in ihrem Nachnamen später weg. Damen, die damals sehr jung waren, erinnerten sich an das blumig-zart duftende „My Melody Dreams“. Mit der verspielten Schrift – aber, ganz Achtziger, dem großen, chromfarbenen Flakonverschluss.


Und die Herren der Schöpfung?

Sie trugen für die Samstagabend-Sause in der Großraumdisco zum Beispiel Paco Rabanne pour Homme auf. Das gab es bereits in den Siebzigern. Frisch geduscht ging es auf Piste, aber nicht, ohne die Haare vorher mit Tabac Gel zu stylen. Manche dieselten sich, damals schon etwas „old school“, mit Old Spice ein. Ein weiterer beliebter maskuliner Duft war Macassar von Rochas.

Was aber sind für Euch die Düfte der 80er?

Andere Produkte zum Thema entdeckt bei amazon

Veröffentlicht am 20. Juni 2020 von geb.1960-69.

Hinweise und Anregungen sind herzlich willkommen: MITMACHEN