Startseite | Stöbern

Die Jugend feiern, das Alter zelebrieren,
Wünsche erfüllen!

Die Puhdys - Fast 50 Jahre Rockgeschichte

Musiker verpacken oft brisante gesellschaftliche Themen in ihre Songs. Dies darf auch den Puhdys gerne unterstellt werden.

Denn einer der bekanntesten Titel der Puhdys, „Wenn ein Mensch lebt“, verbirgt möglicherweise eine Botschaft. Zum Beispiel heißt es in dem Song, den sie 1973 für die Verfilmung von Ulrich Plenzdorfs "Die Legende von Paul und Paula" einspielten: „Wenn ein Mensch lange Zeit lebt, dann wird es Zeit, dass er geht“. Ob die Band dabei auch das Politbüro der DDR meinte?

Der in beiden Teilen Deutschlands erfolgreiche Film "Die Legende von Paul und Paula" machte die Puhdys bekannt

Vier Jahre nach der Veröffentlichung von "Wenn ein Mensch lebt" traten die Ostrocker im westdeutschen Fernsehen, im Bremer Musikladen, auf. Sie spielten "Wenn ein Mensch lebt" und ein Lied von 1976, die "Reise zum Mittelpunkt der Erde".

Weiterlesen nach der Anzeige

Entdeckt bei amazon

Das 1984 erschienene Lied "Ich will nicht vergessen" barg politischen Zündstoff

Darin thematisierten die Puhdys die deutsch-deutsche Teilung. Sie verwendeten das Wort Deutschland, das von der DDR-Führung nicht gerne gehört wurde. Informell wurde das "Ich will nicht vergessen" von Fans "Denk ich an Deutschland" genannt. Es ist wohl der hohen Popularität und der Fähigkeit, ihre Botschaften geschickt zu verpacken, zu verdanken, dass die Puhdys auch in der DDR weiter offiziell erfolgreich sein durften.


Kurz vor der Wiedervereinigung lösten sich die Puhdys auf, um sich 1992 wieder zusammenzufinden

In den 90er und 2000er Jahren spielten die Gründer Dieter Birr, Dieter Hertrampf und ihre Mitmusiker noch zahlreiche harte und auch gefühlvolle Rocksongs ein. Nach der deutschen Einigung entstanden auch legendäre Hymnen für Vereine wie Hansa Rostock, den SC Paderborn, die Eisbären Berlin oder Eisern Union.


Erst 2016 lösten sich die Puhdys endgültig auf und gingen in die wohlverdiente "Rockerrente"

Sie lösten damit ein Versprechen ein, dass sie ihren Millionen Fans schon 1984 gegeben hatten: "Es ist keine Ente. Wir spielen bis zur Rockerrente." Der Song Rockerrente war der letzte von insgesamt 6 (!) Platz Eins-Hits in der DDR-Jahreshitparade. Diese Chartliste fasst die Wertungen früherer Musiksendungen in der DDR, wie Beatparade, Tip-Disko und mehr, zusammen. Mit so vielen Nummer 1-Platzierungen stehen die Puhdys noch vor anderen Ostrock-Legenden wie Rockhaus, Lift, Carat und City.

Andere Produkte zum Thema entdeckt bei amazon

Veröffentlicht am 12. März 2021 von geb.1960-69.de

Hinweise und Anregungen sind herzlich willkommen: MITMACHEN