Startseite | Stöbern

Die Jugend feiern, das Alter zelebrieren,
Wünsche erfüllen!

Bon Jovi, Kultband der 1980er Jahre

Wer sind Eure "Stadion-Rock"-Helden der 80er Jahre? Für viele zählt Bon Jovi sicher dazu.

Heute haben Jon Bon Jovi und seine Mitmusiker längst den Rockolymp erreicht. Doch am Anfang stand harte Arbeit. Mit dem Song "Runaway", der mit seinem markanten Keyboard-Riff sofort im Gedächtnis bleibt, landete John Bongiovi, wie der Sänger wirklich heißt, seinen ersten Hit. Wir schreiben das Jahr 1984. "Runaway" klettert bis auf Platz 39 der US-Charts. Das erste Album der Band um den charismatischen Frontmann erscheint noch im selben Jahr. Es heißt schlicht "Bon Jovi". Die Singles aus dem Nachfolgealbum "7800 Fahrenheit" bleiben mit ihren Verkaufszahlen hinter dem Erfolg von "Runaway" zurück. Die Band muss gleich ihre erste Krise bewältigen.

Weiterlesen nach der Anzeige

Entdeckt bei amazon

Der endgültige Durchbruch

Spätestens im Jahr darauf kommt der große Erfolg. Mit "You Give Love a Bad Name" erscheint die erste Single des Kultalbums "Slippery When Wet". Sie rückt bis auf Platz 1 der amerikanischen Singlecharts vor. Jetzt wird klar, dass Bon Jovi den ausbleibenden Erfolg des zweiten Albums verkraftet haben. Der Song gilt, ebenso wie die Cowboy-Hommage "Wanted Dead or Alive" und die zweite Single "Livin' on a Prayer", als eine Hymne der Achtzigerjahre. Diese Hits sind heute noch fester Bestandteil der Konzerte von Bon Jovi. In "It's my Life", dem Bon Jovi Erfolgssong zur Jahrtausendwende, gibt es ein "Wiederhören" mit dem fiktiven Pärchen aus "Livin' on a Prayer".


Ende der 1980er wird die Platte "New Jersey" zum weiteren Highlight der Rockwelt

"Bad Medicine" und die Powerballade "I'll be there for you" erreichen die Spitzenposition der US-Charts. Mit Kultsongs wie "Born to be my Baby" oder "Lay Your Hands on Me" dringen die Musiker aus New Jersey endgültig in den Rockolymp vor und machen sich damit unsterblich.

Weiterlesen nach der Anzeige

Andere Produkte zum Thema entdeckt bei amazon

Rocken wie in Jugendzeiten

Wie viel die Hymnen, die Bon Jovi in den Achtzigerjahren geschrieben haben, den Fans auch heute noch bedeuten, kannst Du auf den immer noch riesigen Konzerten erleben. Dann singen Tausende lautstark die Songtexte ihrer Jugend in den Nachthimmel. Jon Bon Jovi und seine Mitstreiter haben zwar die Dauerwelle der Achtziger gegen etwas gemäßigtere Frisuren eingetauscht. Auch ist mittlerweile das eine oder andere graue Haar erkennbar. Trotzdem haben die Kultmusiker mit ihren kraftvoll dargebotenen Songs scheinbar nichts von ihrer Energie verloren.

Veröffentlicht am 07. September 2020 von geb.1960-69.de

Hinweise und Anregungen sind herzlich willkommen: MITMACHEN